Zur letzten Gruppenübung in diesem Jahr ging es für die Mitglieder der Gruppe IV hochhinaus. Es sollte einmal getestet werden, ob überhaupt Wasser auf dem Kirchturm ankommen würde und wenn ja wie viel. Dies bot sich grade jetzt an, da der Kirchturm aufgrund von umfangreichen Sanierungsmaßnahmen vollständig eingerüstet ist.

Zunächst startete man einen Versuch lediglich mit dem Druck aus dem Unterflurhydrant, dieser scheiterte jedoch. Erst als die Pumpe vom LF-16TS mit einem Ausgangsdruck von 9,5 bar dazwischen geschaltet wurde, wurde das Ziel erreicht. Oben in ca. 60 Meter Höhe angekommen hatte man noch einen Druck von 4,2 bar.

   
© 2014 Freiwillige Feuerwehr Nordwalde