Zur zweiten Gruppenübung in diesem Jahr brach die Gruppe IV der FF Nordwalde am Dienstag, den 13.05.2013, zum ehemaligen Fralinggelände auf. Dort ging es in die "Unterwelt" von Nordwalde, auf dem Programm stand das Retten aus Schächten. Dabei war folgende Lage angenommen: Eine Person ist bei Arbeiten in einem Kellerschacht auf dem ehemaligen Gelände der Spulerei Fraling ohnmächtig geworden. Da noch nicht abzusehen war wie die Luft dort unten war und warum die Person ohnmächtig geworden ist, galt es die Rettung unter schwerem Atemschutz auszuführen. Die Übung in den Schächten erfolgte unter erschwerten Bedingungen, so waren die Gänge lediglich 1 Meter hoch und 1,5 Meter breit, Rohrleitungen versperrten teilweise den Weg und auch die Dunkelheit machte den Kameraden zu schaffen. In solchen Situationen kommt jeder Feuerwehrmann an seine Grenzen.

   
© 2014 Freiwillige Feuerwehr Nordwalde