In der Halle eines Nutzviehhandels ist es während Verladearbeiten zu einem Motorbrand gekommen. Mehrere Mitarbeiter der Firma unternahmen eigene Löschversuche und sind seitdem vermisst. Ein Mitarbeiter, welcher einen Stapler aus der Halle bergen wollte, ist unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Des Weiteren sind aufgrund von Erweiterungsarbeiten die sich in unmittelbarer Nähe zum Betrieb befindlichen Hydranten außer Funktion.

Dies war das Übungsszenario zur ersten Gesamtübung in diesem Jahr. Die Feuerwehr Nordwalde rückt daraufhin mit allen Fahrzeugen zur Fa. Hamporc im Gewerbegebiet "An den Bahngleisen" aus. Während das LF 20-1 und das LF 20-2 mit der Menschenrettung, zum Teil unter schwerem Atemschutz, beschäftigt war, galt es für die Besatzungen des LF 16-TS und des GW-Logistik die Wasserversorgung aus dem im Industriegebiet gelegenen Löschteich sicherzustellen. 

 

 

   
© 2014 Freiwillige Feuerwehr Nordwalde