Die Jugendfeuerwehr Nordwalde ist mit Vollgas ins 2 Halbjahr gestartet. Zunächst ging es am Samstag zur Kreisalarmübung der Jugendfeuerwehren im Kreis Steinfurt nach Tecklenburg. Nachdem man sich zunächst im Bereitstellungsraum gesammelt hat, wurde die Jugendfeuerwehr Nordwalde um ca. 14 Uhr mit dem Stichwort "Person klemmt" zu den Ledder Werkstätten alarmiert. Dort war eine Person hinter einem Traktor mit Anhänger eingeklemmt. Während sich ein Trupp um die verletzte Person kümmerte, wurde zeitgleich der Greifzug in Stellung gebracht mit dem das Gespann gezogen wurde um die Person zu befreien. Nach gut einer Stunde war die Übung beendet und alle beteiligten Jugendfeuerwehren trafen sich zur Nachbesprechung mit Döner essen. Insgesamt zeigten über 400 Jugendliche an 4 unterschiedlichen Übungsobjekten ihr Können. 

Weiter ging es für die Jugendfeuerwehr Nordwalde bereits am Mittwoch mit einer Außenübung bei Familie Reckfort in Westerode. Hier stand neben dem Aufbau einer offenen Wasserentnahmestelle vor allem der Spaß im Vordergrund. Bei bestem Wetter landete der ein oder andere Jugendliche und auch Betreuer im Teich. Auf diesem konnten die Jugendlichen auch mit dem Jugendfeuerwehr eigenen Schlauchboot oder dem Kanu der Familie Reckfort fahren. Weiterhin wurden verschiedene wasserführende Armaturen wie Strahlrohre, Hydroschild oder Wasserwerfer getestet. 

 

 

   
© 2014 Freiwillige Feuerwehr Nordwalde