An Christi-Himmelfahrt ging es für 17 Nordwalder Jungendliche und Betreuer los zur Jubiläumsfahrt der Kreisjugendfeuerwehr Steinfurt nach Borkum. Mit 3 Bullis macht man sich auf den Weg nach Eemshaven, wo man sich mit den anderen insgesamt ca. 380 Teilnehmer aus den anderen Jugendfeuerwehren des Kreises traf. Nach der Ankunft ging es direkt in die Jugendherberge Wattenmeer, eine ehemalige Kaserne der Marine. Hier konnten die Zimmer bezogen, das Gelände erkundet und für alle Fahrräder ausgeliehen werden. Nach der offiziellen Begrüßung durch den Kreisjugendfeuerwehrwart Frank Klose, ging es mit der Hafenralley des Jugendforums weiter. An 7 verschiedenen Stationen mussten Spiele absolviert werden.

Am frühen Freitag Morgen um 7:30 hieß es dann Frühstück. Ausreichend gestärkt wurden die gut 5 Kilometer auf dem Fahrrad zum Südstrand absolviert. Dort stand der Sandburgenwettbewerb auf dem Plan. Hier galt es für jede Jugendfeuerwehr auf 2x2 Metern ihre "Sandburgen" zu bauen. Nach 90 Minuten wurde das Ergebnis vom Kreisvorstand, den Jugendfeuerwehrwarten und via Facebook-Voting zu je einem Drittel bewertet. Anschließend fuhr die Jugendfeuerwehr Nordwalde weiter in die Stadt, dort konnte die Stadt und die Kirmes erobert werden. Nach dem Abendessen klang der Abend mit einem Lagerfeuer aus.

Der Samstag stand im Zeichen der Fahrrad-Rallye, die über die gesamte Insel führte und am neuen Leuchtturm mitten in der Stadt endete. Auf der Strecke mussten mehrere Fragen beantwortet und eine Station absolviert werden. Am Ziel angekommen konnte sich gestärkt werden, anschließend fuhr ein Teil der Nordwalder Gruppe direkt wieder zur Jugendherbe, währendessen die andere Hälfte noch die Freiwillige Feuerwehr in Borkum besichtigte.

Im Rahmen der am Abend stattgefundenen Lagerolympiade wurde die Siegerehrung durchgeführt. Hier belegte die Jugendfeuerwehr Nordwalde bei allen Wettbewerben einen Platz unter den ersten 6 (von 20), sodass 3 Pokale mit nach Hause genommen werden konnten. Bei der Fahrradrallye wurde der 5. Platz und bei der Haffenrallye, sowie dem Sandburgen-Wettbewerb jeweils ein herrvorragender 3. Platz.

Nach dem Aufräumen der Zimmer wurde am Sonntagmittag wieder nach Eemshaven übergesetzt, sodass man gegen 4 Uhr Nordwalde eintraf. Dort konnten die Eltern ihre überglücklich und leicht erschöpften Kinder wieder in Empfang nehmen. 

   
© 2014 Freiwillige Feuerwehr Nordwalde